Sachbeschädigung

Die Sachbeschädigung darf als Straftat nicht unterschätzt werden. Denn wer rechtswidrig eine fremde Sache beschädigt oder zerstört, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft. Zudem wird auch bestraft, wer unbefugt das Erscheinungsbild einer fremden Sache nicht nur unerheblich und nicht nur vorübergehend verändert.

Schon der Strafrahmen der Sachbeschädigung bietet daher Anlass, Akteneinsicht zu nehmen, wenn ein solcher Vorwurf von der Staatsanwaltschaft gegen Sie erhoben wird. Denn eine Verurteilung wird genauso in Ihr Führungszeugnis eingetragen, wie jeder andere Straftat auch.

In den meisten Fällen geht es bei der Verteidigung gegen eine Sachbeschädigung darum, Beweismittel mit Hilfe der Akteneinsicht zu entkräften. Anders als beispielsweise beim Ladendiebstahl, wo oftmals Aufzeichnungen aus Videokameras zur Verfügung stehen, muss die Staatsanwaltschaft den Beweis der Sachbeschädigung meistens aus Zeugenaussagen entnehmen.

Die entsprechenden Aussagen können Sie in der Akte selbstverständlich ganz genau einsehen. Daher ist es auf jeden Fall wichtig, Akteneinsicht zu nehmen, wenn Ihnen eine Sachbeschädigung vorgeworfen wird.

Anhand der Zeugenaussagen kann man leicht erkennen, ob ein stichhaltiger Vorwurf gegen Sie konstruiert werden kann. Gibt es nur einen Zeugen, der in der Akte gegen Sie aussagt, gilt es, diese Aussage auf Plausibilität zu untersuchen. Sind mehrere Zeugenaussagen vorhanden, sollten diese sowohl auf Plausibilität als auch auf Widersprüchlichkeiten untereinander geprüft werden.

Ungereimtheiten, die Sie auf diese Weise in der Akte entdecken, sollten Sie der Staatsanwaltschaft im Rahmen Ihrer Verteidigungsstrategie am besten schriftlich mitteilen.

Hinweise:
  • Unterschätzen Sie die Sachbeschädigung als strafrechtlichen Vorwurf nicht.

  • Nehmen Sie auch dann Akteneinsicht, wenn Ihnen nur eine einfache Sachbeschädigung vorgeworfen wird.

  • Auch die Verurteilung wegen Sachbeschädigung erscheint als Eintrag in Ihrem Führungszeugnis.


Hier haben Sie die Möglichkeit, uns eine E-MAIL zu senden.
eXTReMe Tracker